Eltern-Kind-Beratung

Es geht in meinen Eltern-Kind-Beratungen um neue Strukturen und Wege in der Begleitung und im Leben mit den Kindern, denn auch und gerade in diesem Bereich sind noch viele alte Gewohnheiten, Vorstellungen und Methoden tief in uns verankert, die eher schaden als nützen, sowohl Dir, als auch Deinem Kind und langfristig der ganzen Gesellschaft.

Hier im einzelnen auf alles einzugehen würde den Rahmen sprengen aber Du kannst den entsprechenden Artikel zu späterer Zeit im Blog lesen.

 

Kommst Du mit Deinem Kind nicht klar, hat es Verhaltensweisen oder Emotionen, die Du nicht verstehst oder die Du nicht nachvollziehen kannst, kannst Du nicht wirklich mit Deinem Kind kommunizieren oder möchtest Du einfach einen neuen Umgang und ein vertieftes Verständnis sowie eine andere Herangehensweise an Probleme und Konflikte im Umgang oder im Verhalten mit Deinem Kind lernen.

Vielleicht fühlst Du Dich auch manchmal entfremdet und kommst mit den ständigen Veränderungen nicht klar, mit denen Dein Kind Dich konfrontiert, weil Du bestimmte Vorstellungen davon hast was "richtig" und was "falsch" ist.

Oder machst Du dir Sorgen wegen Deines Kindes, dass es nicht bestehen kann in der Zukunft weil es nicht so ist wie die Gesellschaft es als "normal" erachtet?

All diese Themen kann ich mir gerne medial anschauen und Dir nahebringen womit es zu tun hat, was es zu entdecken gibt sowohl bei Dir, Deinem Kind und eurem Familiensystem und was Du tun oder auch lassen kannst um die Situation und das Leben für alle Beteiligten zu erleichtern und zu lösen.

Mutter-Kind-Beratungen finden ohne Anwesenheit des Kindes statt, ein Foto und der Name des Kindes sind ausreichend. Grundsätzlich arbeite ich nicht mit den Kindern, denn in der Regel sind sowohl die Verhaltensweisen als auch die Probleme ein Spiegel für unbewusste und ungeklärte Themen der Eltern. Da ich selbst Mutter bin, weiß ich natürlich, daß man das nicht gerne hört aber das ist mit manch einer Wahrheit so, sie schmerzt aber befreit und führt zu Lösungen die man vorher nicht sehen konnte.

 

Was auch immer dein Kind tut oder nicht tut, versuche es nicht zu beschuldigen oder zu beschämen (weitverbreitete Erziehungsmethoden). Schuldzuweisungen und Beschämung sind emotionaler Missbrauch. Dieser emotionale Missbrauch ist vielfach schlimmer als körperlicher Missbrauch und führt zu starken Abwehrhaltungen, Antagonismus, Unterdrückung, Abspaltung und vielerlei emotionalen Problemen in der Selbswahrnehmung des Kindes, mit den entsprechenden Folgen im Erwachsenenalter.

 

Ein schönes Beispiel von Reinhard Mai: https://youtu.be/fTmM-KdEV4I

Ich berate persönlich vor Ort, am Telefon und per Skype nach Terminvergabe

 

Wenn es schnell gehen soll und/oder Du ein kostenfreies 15 Minuten Erstgespräch möchtest, dann kannst Du mich auch zu meinen online-Zeiten über folgendes Beraterpotal erreichen:

 

https://www.kerida.de/berater/Kathrin-Kaya.html?ref=41376

 

oder

 

https://www.seekhana.de/berater/Kathrin

 

Mein Beratungshonorar für Folgeberatungen beträgt 30,-€/15 Minuten